• Commodore VC 20 (VIC-20)

    Der erste Heimcomputer von Commodore kommt 1981 nach Europa

  • Entex Select-a-game

    1981 bringt Entex Industries eines der ersten Handheld-Konsolen mit wechselbaren Modulen auf den Markt

  • Luxor ABC 80 (Advanced BASIC Computer 80)

    Der ABC 80 war der erfolgreichste Heimcomputer in Schweden

  • Tesla PMD-85-2A

    In der ehemaligen Tschechoslowakei erscheint von Tesla 1985 der PMC 85 mit einem Intel 8080-kompatiblen Prozessor

  • Jupiter Cantab Limited Jupiter Ace

    Der britische Heimcomputer Jupiter Ace wird in FORTH statt BASIC programmiert

  • VTech Laser 200 (VZ200)

    Der VTech-Heimcomputer von 1983 war einer der günstigsten Heimcomputer

  • Radio Shack Micro Color Computer (TRS-80)

  • Atari Pong

    Mit diesem Telespiel, Codename Darlene, tritt Atari in den Konsumentenmarkt ein

  • Aircomp 16

    Ungarischer Rechner mit Z80-Prozessor auf 4 MHz

  • Color Cassetten Spiel

    Modul-basierte Pong Konsole, mit vielen Varianten

  • NEC PC Engine Core Grafx II

    Die PC-Engine integriert großartige technische Fähigkeiten in einem kleinen Gehäuse

  • VEB Mikroelektronik KC compact

    Klon des Amstrad/Schneider CPC aus der ehemaligen DDR mit dem Z80-Nachbau U880

  • Palladium Tele-Match Color

    Pong mit vier Spielen von Palladium, der Technikmarke von Neckerman

  • NEC TurboExpress

    Leistungsfähige und teure Handheld-Konsole, kompatibel mit allen PC-Engine-Spielen

  • Bandai Pippin Atmark

    Erfolglose Spielkonsole spezifiziert von Apple und hergestellt von Bandai

  • Phonemark Quick Data Drive

    Peripheriegerät für den Commodore 64, das Daten auf Microwafer speichert

  • Poly-Computer 880

    Lerncomputer aus der ehemaligen DDR auf Basis des Z-80 Klons U880

  • NEC PC Engine Shuttle

    Variante der PC-Engine in einem futuristischen Gehäuse

  • Epoch TV Block

    Hübsche japanische Pong-Konsole von Epoch aus dem Jahr 1979

  • ITT Tele-Match Processor

    Deutsche Variante der ersten Spielkonsole Fairchild Channel F mit austauschbaren Modulen

  • Gamate

    Mit dem Erfolg des Nintendo Game Boy kamen auch die Nachahmer, wie der Gamate der taiwanesischen Bit Corporation

  • Dick Smith Wizzard

    Version der CreatiVision von Video Technology Limited (VTech), die Spielkonsole und – mit einem passenden BASIC-Modul – programmierbaren Computer vereint

  • Byte BYTE

    Einer der unzähligen russischen ZX Spectrum Klone

  • Applied Technologies Microbee 32

    Australischer Heimcomputer mit 32 KiB

  • Daewoo CeTec MPC 80

    Südkoreanischer Rechner mit dem Betriebssystem MSX

  • Game Park GP32 Flu

    Handheld-Konsole vom koreanischen Unternehmen Game Park mit integrierter Beleuchtung

Über das Museum

Computer und Konsolen haben eine aufregende Entwicklung hinter sich. Das Museum erzählt die Geschichte der persönlicher Computer und zeichnet die Entwicklung anhand Heimcomputern, Spielkonsolen, Pocket-Computern von der Anfangszeit bis heute nach.

Mehr über uns >

Das Museum in Zahlen

700
Exponate
250
Telespiele und Spielkonsolen
200
Heimcomputer
41
Jahre Computer-Geschichte

News & Events

08.02.2016

GRAFFITI & STREETART WETTBEWERB: PERSÖNLICHE COMPUTER UND VIDEOSPIELE

Weiterlesen >
13.01.2016

Alle Wände neu verputzt, Boden erneuert, WCs renoviert, die Inneneinrichtung beginnt

Weiterlesen >
27.07.2015

Vorstellung des Museums auf der Gamescom. Samstag (8.8., 16 Uhr), Sonntag (9.8., 11.30 Uhr)

Weiterlesen >

Museum im Aufbau

Das Museum hat noch nicht eröffnet.

Die Umbaumaßnahmen laufen auf Hochtouren, die Einweihung ist im Sommer 2016 geplant.

Impressum >

Anschrift und Anfahrt

Das Museum für Personal-Computer und Spielkonsolen entsteht in Dortmund.